Rückschau

in 04.2017/GBO-RentnerInnen von

Anlässe im Zwinglihaus und Ausflüge mit „reist reisen“

  1. April 2017

Vortrag mit Bildern im Zwinglihaus. Herr Willi Jost aus Busswil zeigte uns mit wunderschönen Bildern ein-drückliche Reisen, Wanderungen und Touren in Nepal.

  1. Mai 2017

Tagesreise /Frühlingsausflug, bei schönem Wetter nach Grafen-hausen/Tannenmühle im Schwarz-wald, einer eindrücklichen Region. Die Tannenmühle hat eine sehr alte Geschichte, 1988 mit einer Mühle, später ein kleiner Restaurantbetrieb mit 4 Tischen dazu. 1961 kam eine Forellenzucht dazu. 1972 wurde das alte Haus abgerissen, danach entstand der heutige schmucke Schwarzwaldgasthof Tannenmühle. In diesem Gebäude konnten wir es uns bei einem feinen Mittagessen schmecken lassen. Es besteht auch eine attraktive Umgebung mit Mühlemuseum, Tiergehege, Kinder- und Wasserspielplatz, Kapelle, Fischfarm und ein schönes Wander-wegnetz.

  1. Juni 2017

Halbtagesreise zum Salewideli/Sörenberg. Es war eine schöne, interessante Reise über Trub-schachen, weiter über Flüeli zum Bergreataurant und Berggasthof Salwideli. Das Salwideli war früher ein Schulferienheim. Das Berggast-haus und der Bauernhof wurden 1999 von der Messerli-Stiftung übernommen und gehört heute zur “UNESCO Biosphäre Entlebuch“. Nach einem feinen Zvieri und Aufenthalt hiess es: „Einsteigen zur Rückfahrt.“

  1. August 2017

Tagesreise mit 50 Personen nach Alp Siez, im Weisstannental. Etwas Regen war nur von kurzer Dauer, es wurde sonnig. Wir fuhren über Luzern nach Gisikon zum Kaffee- und Gipfelihalt. Die Fahrt ging danach  weiter über Hirzel, Sar-gans, ins Weisstannental zur Alp Siez. Unser Chauffeur Ruedi Greub bot uns eine spektakuläre Fahrt bis zu dieser Alp. Die Strasse war so eng und kurvig, dass wir uns fragten, ob wir je auf Alp Siez ankommen. Bei einem sehr guten Mittagessen und schönem Wetter, konnten sich die Nerven bis zur Abfahrt wieder beruhigen. Wir mussten natürlich wieder über die gleiche Strecke zurück. Ruedi führte uns wieder sicher nach unten und zurück nach Langenthal.

 

  1. September 2017

Halbtagesreise nach Cortébert im Jura. Unterwegs war es regnerisch. Unser Präsident versicherte uns, dass wir dort oben und später schönes Wetter hätten. Er sollte recht behalten, es war so. Wir machten in Courtelary bei „Camille Bloch“ einen Zwischenhalt zum Grosseinkauf von Schokolade.  Weiter fuhren wir nach Cortébert. Danach Hochfahrt zur „Auberge de La Cuisiniéres“ auf 1000m.ü.M. Wir wurden mit einem herrlichen „Zvieri“  mit einer ruhigen, angenehmen Art bedient. Ausser dem Hause war es sehr windig und kühl. Danach nahmen wir die Rückreise unter die Räder. Unterwegs wurden wir mit einem wunderschönen Alpenpanorama bedacht. Über Orvin, Erlach, Limpach fuhren wir durch Umwege etwas verspätet, dafür ohne Stau nach Hause.

 

Vorschau

 

  • November, Vortrag im Zwinglihaus, mit Dr. Bieri.
  • November, Altjahreshöck im Gasthof zum Wilden Mann, Aarwangen.
  • Februar, 2018 Hauptversammlung im Zwinglihaus.