Category archive

Kolumnen

02.2018/Kolumnen

Nachruf Alexander Tschäppät

Es gibt Persönlichkeiten, die ziehen dich von der ersten Sekunde mit ihrer Präsenz an. Betreten sie den Raum scheint jede und jeder das Gefühl zu bekommen, dass sich etwas Entscheidendes verändert hätte. Alex war mit seinem Charisma diesbezüglich ein Könner, welcher sich mit Charme, mit Wortwitz aber – und diesbezüglich wird er noch heute unterschätzt… Weiterlesen

Aus der Fraktion: Ancien Régime in Langenthal?

Ancien Régime? In Langenthal? Heute? Ja, es gibt Exponent*innen der Langenthaler Parteien, welche die aktuelle Stadtpolitik in Langenthal mit der Zeit im 18 Jahrhundert vergleichen. Warum? Lies bis zum Schluss, auch wenn Dir vieles spanisch vorkommen mag! Die Politik in Langenthal spielt sich nicht nur im Gemeinde- und Stadtrat, sondern auch in den Kommissionen ab.… Weiterlesen

02.2018/Kolumnen

Fussball ist doof!

Ich würde mich gerne nicht für Fussball interessieren, aber dummerweise zwingt die Gesellschaft mich dazu. Mal ehrlich, was soll ich denn machen, wenn alle nur noch von YB faseln, die Zeitungen voll sind mit Bildern von Männern in schwarz – gelben Trikots und selbst meine eher sportmuffeligen Buchhändlerkolleginnen plötzlich mit YB – Trüffel im Pausenraum… Weiterlesen

Was passiert mit dem Porziareal?

Antwort von Pedro Lenz am Porzipodium vom 2. März 2018: „…wenn ich darf, möchte ich doch ermuntern, Sorge zu tragen zu diesem Gelände und einen Rhythmus zu suchen, der zum Ort passt, der zur Gemeinde passt, der zu den Menschen passt. Ein Rhythmus, der zu denen passt, die hier waren, die jetzt hier sind und… Weiterlesen

01.2018/Kolumnen

Ironie im Abstimmungskampf

Ich weiss gar nicht wieso sich alle so wegen dieser No – Billag Initiative aufregen. Das ist doch eine vorzügliche Idee! Endlich muss ich nicht mehr für die schrecklichen Kleider von Annina Frey zahlen. Und auch nicht mehr für die monotone Moderation von Nicolas Senn. So hätte ich viel mehr Lebensqualität! Es ist Zeit für… Weiterlesen

04.2017/Kolumnen/SP Langenthal

Stapi-Zeit: Und dann?

Die Gedanken zurück an diese Zeit, und an diese Wahlen beschleichen mich immer noch ein wenig mit Hühnerhaut. Unglaublich, welche Kraft wir miteinander, über mehrere Parteien von der GLP über die EVP, zur SP und JUSO bis hin zu den Grünen während des Wahlkampfs bündeln und freisetzen konnten. Menschen stellten sich ganz selbstverständlich hinter mich,… Weiterlesen

04.2017/Kolumnen

Hinter dem Regenbogen: Jugendzeit = Leidenszeit?

Ich wurde einmal gefragt, wofür ich mich in der Politik einsetzen möchte. Dass das Mobbing an den Schulen aufhört, antwortete ich, oder man zumindest Wege finde, den Opfern zu helfen, bevor sie aus Verzweiflung von der Brücke springen. Darauf wurde mir mitgeteilt, dass sei nicht Aufgabe der Politik. Damals habe ich diese Bemerkung einfach so… Weiterlesen

03.2017/Kolumnen

Die Katerstrategie

Ich mag keine Spinnen. Es gibt absolut keinen rationalen Grund dafür, aber mir graut vor den Viechern. Wenn ich eine sehe, muss ich mich immer beherrschen, nicht laut zu kreischen und hysterisch im Kreis zu rennen. Trotzdem widerstrebt es mir, sie zu töten. Sie können ja nichts dafür, dass sie acht Beine haben. Und viele… Weiterlesen

02.2017/Kolumnen

Die Macht der Worte

„Wird mich denn niemand von diesem aufrührerischen Priester befreien?“ Dieser kleine Wutanfall von Henry II. von England, ging in die Geschichtsbücher ein. Vier seiner Ritter interpretierten das Geschrei nämlich als Aufforderung eben diesen aufrührerischen Priester endgültig aus dem Weg zu räumen, ritten nach Canterbury und schlugen dem armen Kerl kurzerhand den Schädel ein. Nur war… Weiterlesen

Gehe zum Anfang